Karnaval an der Promenadenschule 2018

Zurück

Aufnahmedatum: 08.02.2018
Beschreibung:

Der Wilde Westen an der Promenadenschule

Jülich – An Weiberfastnacht fand auch in diesem Jahr die große Karnevalssitzung der Promenadenschule in der Turnhalle statt.

Traditionell traf sich die gesamte Schulgemeinde, um mit stimmungsvollen Liedern, schwungvollen Tänzen und witzigen Comedy-Einlagen das Brauchtum des rheinischen Karnevals zu feiern.  Das Kollegium hatte sich wie auch in den letzten Jahren auf ein gemeinsames Motto geeinigt. Dieses Jahr  waren die Cowboys und Indianer in der Promenadenschule zu Besuch. „Lucky Jane“ (Frau Faxel) und „Windi, die mit dem Wind tanzt“ (Frau Engelmann) führten witzig und spritzig durch das Programm. Erst einmal musste „Windi, die mit dem Wind tanzt“ Lucky Jane“ erklären, wie man Karneval feiert. Gemeinsam wurden Einmarsch, Ausmarsch und Raketen geübt. Danach folgten Sketche, Witze und eine Büttenrede, die Schüler in Eigenregie in den Pausen einstudiert hatten. Die KG Maiblömche mit den Mini Müüs, die Stadtgarde und die Mini Starlights der KG Rursternchen begeisterten mit ihren Tänzen das Promenadenpublikum. Eine coole Streetdance Choreographie wurde von einigen Vierties vorgeführt.  Natürlich gab es nach jeder Darbietung eine kräftige Rakete, so dass die Turnhalle bebte. Auch in diesem Jahr kamen die selbstgebastelten Orden wieder sehr gut an bei allen Akteuren. Das gemeinsame Singen einschlägiger Karnevalshits lockerte das bunte und kurzweilige Programm zusätzlich auf, so dass kein Kind und kein Lehrer mehr auf den Stühlen zu halten war.

Zum Abschluss traten noch einmal die Lehrer als Cowboys und Indianer auf die Bühne, um ihre eigens einstudierte Choreographie zum gleichnamigen Lied zum Besten zu geben.

Nach gut zwei Stunden schließlich entließen „Lucky Jane“ und „Windi“ die Schülerschar zum Weiterfeiern in den einzelnen Klassen.

Zurück